01

PRODUKTION DES GEHÄUSES

Dies ist die Anfangsphase, aus der jedes außergewöhnliche Akkordeon seine Form und Konsistenz erhält. Die Wahl des richtigen Holzes, des leichtesten, des akustischsten und widerstandsfähigsten, ist der Ausgangspunkt für eine ausschließlich, italienische Exzellenz.

MONTIEREN der MECHANISCHEN TEILE

Sobald das “Gehäuse” und alle seine Hauptteile fertig sind, fahren wir mit der Vorbereitung der Tastatur- und Bassmechanismen und deren Installation fort: eine Arbeit von absoluter Präzision ohne Kompromisse.

02
03

MONTAGE DER REGISTER

Durch Hinzufügen von Registern können Sie verschiedene Kombinationen und Klangeffekte wählen. Durch diese Mechanismen wird die Luftzufuhr – und damit der Klang der Stimmen – die von Ihnen bevorzugte Klangfarbe bestimmen.

DAS STIMMEN DES INSTRUMENTES

Das pochende Herz eines Akkordeons. Hier erwacht das Instrument zum Leben und entfaltet seinen ganzen Charme, vergleichbar mit dem Schrei eines neugeborenen Babys. Die Stimmen, die zuvor mit einem – von FISITALIA patentierten – Magnetsystem gestimmt, mit einem Band poliert, mit Lederstreifen versehen und auf den Stimmstöcken befestigt; danach laut Angaben des Kunden feingestimmt.

04
05

FERTIGUNG

Ein zusätzliches Polieren aller Außenteile. Danach wird das Akkordeon endgültig zusammengebaut. Der Balg trennt die beiden Teile und verbindet sie gleichzeitig. Ein Akkordeon wurde geboren.

TEST UND ENDREINIGUNG

Nach akribischer allgemeiner Kontrolle, Drucktests, Klangprüfungen und mechanischen Tests ist das Akkordeon endlich bereit, den Traum eines jeden Musikers zu erfüllen, egal ob Amateur oder anspruchsvoller Profimusiker.

06